14. September 2017

Hallo Herbst! Auch schon wieder da?

Ich mag den Herbst. Keine andere Jahreszeit hat dieses sanfte, weiche Licht, diese warmen Farben. Es macht Spaß durch raschelndes Laub zu laufen. Ich liebe es, vom Herbstwind durchgepustet zu werden.

Ich mag auch, wenn das Wetter üsseliger wird. Wenn der Wind ums Haus fegt, der Regen gegen die Scheiben pladdert. Je schäbbiger es draußen ist, um so kuscheliger wird es drinnen. 

Seine unwirtliche Seite zeigt der Herbst hier schon. Das ist mir jetzt aber doch ein bisschen zu schnell gegangen. So ab Ende Oktober gerne. Aber jetzt schon? Ich hatte auf einen sonnigen, warmen September gehofft. Aber gut, so übernimmt der Regen derzeit das Gießen. Das spart schon mal eine Menge Zeit. Auch sonst ist im Garten nicht so viel zu tun.
Zum Stauden teilen ist es noch zu früh. Die Dahlien müssen hoffentlich noch lange nicht ausgegraben werden. Noch blühen sie und setzen unermüdlich Knospen an. Beim Unkraut bin ich sowieso relativ tolerant. Einzig das Laub muss regelmäßig vom Rasen geharkt werden, damit die Gräser nicht faulen. Könnte man dieser Tage fast täglich machen. 





Obwohl der Sommer sich verabschiedet hat, blühen und fruchten unsere Erdbeeren immer noch. 



Und wir haben einen neuen Gast. Das Eichhörnchen ist ganz frech durch das Gitter der Vogelfutterstelle geschlüpft und hat sich eine geschlagene Viertelstunde den Bauch voll geschlagen. Jetzt, wo es weiss, wie lecker im Hause T. aufgetischt wird, kommt es öfter. Es huscht immer ganz vorbildlich unterm Gartentor rein und raus. Wo kämen wir denn auch hin, wenn jeder über den Zaun klettern würde!


Verlinkt zu KarminrotGartenwonne

Kommentare:

  1. Die Geschichte mit dem Eichhörnchen ist allerliebst. Sonst halte ich es gleich wie du, bei Regen drinnen und bei Sonne draussen bis zum letzten Strahl.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, das Eichhörnchen ist putzig.
      Hoffen wir mal, dass uns vor dem Winter noch eine paar Sonnenstrahlen vergönnt sind.
      LG Christel

      Löschen
  2. Liebe Christel,
    eigentlich mag ich den Herbst auch, aber mir ging es viel zu schnell und ich hatte genau wie Du auf noch etwas Sommer gehofft, auch weil wir hier gefühlt schon seit Wochen Herbst haben. So viel Herbst brauche ich dann doch nicht.
    Bei Dir im Garten sieht es sehr schön aus und das Eichhörnchen ist toll, prima dass es sich an Regeln hält, das machen die Eichhörnchen, die ich schon mal bei uns im Garten gesehen habe nicht, die klettern einfach über den Zaun, aber ich bin ja froh, wenn sie sich mal sehen lassen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch die Über-den-Zaun-Hüpfer sind willkommen. Ich bin immer hin und weg, wenn sich diese possierlichen Tierchen blicken lassen.
      LG Christel

      Löschen
  3. Einem wohlerzogenen Eichhörnchen gönnt man seinen Snack. :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag den Herbst genauso gerne. Ich liebe das warme, besondere Licht und das bunte Laub. Es ist eine ganz besondere Jahreszeit. Ich hoffe sehr, dass wir einen recht milden und sonnigen Oktober bekommen werden! :-) Wie schön, dass ihr Besuch von einem Eichhörnchen hattet. Ich freue mich auch immer sehr, wenn so liebe Gartenbesucher vorbeischauen.
    Ganz liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig, auch wenn der September nicht so doll war, bleibt immer noch die Hoffnung auf einen goldenen Oktober. Wenn das auch nicht klappt, machen wir es uns eben im Haus kuschelig.
      LG Christel

      Löschen
  5. Leider ist der Herbst hier ziemlich eklig. Ansonsten finde ich die Farben, die Vielfalt des Herbstes sehr schön. Toll mit dem Eichhörnchen. Genießt es. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sylvia,
      wir hatten schon Jahre mit sommerlichen Temperaturen im September. Dieses Jahr ist es eben nicht so. Üsselige Tage auf der Couch mit Kerzenlicht haben auch ihren Reiz :)
      LG Christel

      Löschen
  6. Hihi, das Eichhörnchen. Aber wenigstens beim Zaun hat es Manieren. Aber vielleicht hat es auch gedacht, der Schutz wäre gegen Katzen und für das Eichhörnchen gemacht, wer weiß? Vielen Dank für den ermutigenden Hersttext ... ich wünsche uns allen noch recht schöne lauwarme Tage. LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In aller Ruhe und geschützt fressen konnte es tatsächlich. Die Vögel haben respektvoll Abstand gehalten.
      LG Christel

      Löschen
  7. Da habt ihr jetzt wohl einen Dauergast!
    Euer Garten ist trotz Herbsteinbruch immer noch sehr schön.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen